Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | intern |
DRK
 DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
| Über Uns | Angebote | Unterstützen Sie uns | Aktuelles | Termine |
Servicetelefon

27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich. (vom 12.06.2017)
27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich.

27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich.

27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich.

27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich.

27. JRK-Landeswettbewerb: Früh übt sich.

Beim 27. Landeswettbewerb des Jugendrotkreuzes (JRK) in Brandenburg ging es am Wochenende rund um die Alte Ölmühle und den Stadthafen in Wittenberge. Den ersten Platz belegte die Altersklasse I aus dem Kreisverband Märkisch-Oder-Havel-Spree, die im Herbst das Brandenburger Jugendrotkreuz beim Bundeswettbewerb in Ludwigsburg vertreten.

„Der Landeswettbewerb ist für unseren Nachwuchs das absolute
Highlight im Jahr“, sagt JRK-Landesleiter Daniel Kühne. Auf dem fast
2 Kilometer langen Parcours haben über 200 Jugendrotkreuzler aus
ganz Brandenburg am Wochenende bewiesen, was sie draufhaben.
Bei den Wettbewerben geht es nicht nur ums Gewinnen, sondern vor
allem auch um das Gemeinschaftsgefühl: „Die Zugehörigkeit und
regelmäßigen Begegnungen mit den anderen JRK-Gruppen stärkt die
Kinder ungemein. Teilweise begleiten sich die Kinder über Jahre
hinweg und freuen sich immer auf das große Wiedersehen“, so
Kühne weiter. Heute Morgen gratulierte der Vorstandsvorsitzende des
DRK-Landesverbandes Brandenburg, Hubertus C. Diemer, den
Siegern des Wettbewerbs.
Bei den unterschiedlichen Parcoursstationen konnten die sechs bis
27-Jährigen Teilnehmer auch in diesem Jahr nicht nur mit ihren
praktischen Erste-Hilfe-Kenntnissen und Rot-Kreuz-Wissen punkten,
in den Bereichen „Soziales“, „Sport und Spiel“ und „Musisch-Kulturell“
mussten sie auch ihr ethisches Verständnis, ihre Geschicklichkeit und
Kreativität unter Beweis stellen. Besonders beeindruckt zeigten sich
die Teilnehmer von der anspruchsvollen Erste-Hilfe-Station am
Wasserstraßenamt, bei der eine brennende Person gelöscht und
behandelt werden musste.
Der Wettbewerb wurde von 180 Ehrenamtlichen und vielen
freiwilligen Helfern unterstützt. Darunter Schiedsrichter, Verletzten-und
Notfalldarsteller, die Versorgungskomponente und das
Organisationsteam unter der Leitung von Ingo Mandel. Auch die
Freiwillige Feuerwehr Wittenberge war diesmal dabei, die nicht nur für
die Brandabsicherungen bei den Übungen sorgte, sondern den
Teilnehmern auch eine realistische Kulisse bot.

„Was die Helfer mit ihrem Einsatz für die Kinder- und Jugendarbeit im Roten Kreuz leisten, ist enorm. Ohne sie wäre das alles nicht zu schaffen“, sagt JRK-Jugendbildungsreferentin Stephanie Seifert.
Der Landeswettbewerb wurde in diesem Jahr durch den DRK-Kreisverband Prignitz ausgerichtet und von der Stadt Wittenberge unterstützt.
Schirmherr der Veranstaltung war Bürgermeister Dr. Oliver Hermann, der die Teilnehmer am Samstagmorgen begrüßte. Auch der
Kreisvorsitzende des DRK, Hans Lange, richtete motivierende Worte an die Jugendrotkreuzler.

Platzierungen AK 0
1. Niederlausitz
2. Uckermark West / Oberbarnim
3. Lausitz

Platzierungen AK 1
1. Märkisch-Oder-Havel-Spree
2. Lausitz
3. Niederlausitz

Platzierungen AK 2
1. Lausitz
2. Niederlausitz
3. Fläming-Spreewald

Platzierungen AK 3
1. Niederlausitz
2. Brandenburg an der Havel
3. Ostprignitz-Ruppin

Autor: Iris Möker
© Fotos: DRK LV Brandenburg e.V.

» zurück

Suche:

Ansprechpartner:
DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
Landesgeschäftsstelle
Alleestr. 5
14469 Potsdam

Tel.: 0331-2864-0
Fax : 0331-293284
info@drk-lv-brandenburg.de