Startseite | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz | intern |
DRK
 DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
| Über Uns | Angebote | Unterstützen Sie uns | Aktuelles | Termine |
Servicetelefon

Blickwechsel im Freiwilligendienst (vom 31.01.2018)
Blickwechsel im Freiwilligendienst

Blickwechsel im Freiwilligendienst

Blickwechsel im Freiwilligendienst

Blickwechsel im Freiwilligendienst

Was heißt „Schneebesen“ auf Französisch? In der Küche des DRK-Jugendzentrums City in Ludwigsfelde reden die jungen Leute Deutsch, Französisch und Englisch durcheinander, notfalls helfen Gestik und Mimik bei der Verständigung.

Im Rahmen der Veranstaltung „Blickwechsel im Freiwilligendienst“ treffen 18 junge Freiwilligendienstleistende aus Frankreich und Deutschland zusammen, um etwas über die Ausgestaltung der Programme im jeweils anderen Land zu erfahren, sich über Soziales Engagement auszutauschen und Sprache und Kultur kennen zu lernen. Das Projekt ist eine Kooperation des DRK-Landesverbandes Brandenburg e.V., des Jugendbildungszentrums Blossin und der französischen Organisation „Une Terre Culturelle“ aus Marseille und wird gefördert durch das Deutsch-Französische Jugendwerk.
Im Rahmen des Austausches besuchen die Teilnehmer auch eine Einsatzstelle des DRK-Landesverbandes Brandenburg: Das DRK-Jugendzentrum in Ludwigsfelde, in dem Anja Kley ihren Bundesfreiwilligendienst leistet. Sie führt die Besucher durch die Räume und erzählt von ihren Aufgaben. Danach fangen die Freiwilligendienstleistenden in der Küche des Jugendzentrums an zu kochen. Nach anfänglichem Zögern helfen auch die Ludwigsfelder Jugendlichen, die regelmäßig nach der Schule in das Jugendzentrum kommen. Es gibt Soljanka mit Fleisch und für Vegetarier eine Soljanka mit Tofu, Bulletten und zum Nachtisch den französischen Dessert-Klassiker „Tarte Tatin“, eine Art Apfelkuchen.
„Es ist schön, hier im Jugendzentrum verschiedene Sprachen zu hören“, sagt Andreas Igel, Bürgermeister von Ludwigsfelde und begrüßt die deutsch-französische Besuchergruppe und die Ludwigsfelder Jugendlichen. „Der internationale Austausch unter Jugendlichen ist sehr wichtig, um Erfahrungen zu sammeln, andere Lebenswelten und Kulturen kennenzulernen und für die Verständigung“, sagt Igel und bedauert, dass Ludwigsfelde keine Partnerstadt hat.
Insgesamt eine Woche sind die Franzosen zu Besuch in Brandenburg. Auf dem Programm steht neben den Besuchen von Einsatzstellen für Freiwilligendienste auch eine Stadtrallye in Berlin. Bereits im November waren die Freiwilligen aus Brandenburg zu Besuch in Marseille. „In Frankreich gehen die Freiwilligen eher in Einsatzstellen im Kinder- und Jugendbereich und studieren schon nebenbei“, berichtet die Potsdamerin Eva Marie Stein, die ein Freiwilliges Soziales Jahr auf der Mutter-Kind-Station im Ernst von Bergmann Klinikum absolviert. „Drei Tage habe ich auch die Hebammen begleitet und durfte sogar im Kreissaal dabei sein“, erzählt sie begeistert. Das Freiwillige Soziale Jahr hat sie in ihrer Studienwahl überzeugt: Die 19-Jährige möchte später Medizin studieren.

Wer sich für einen Freiwilligendienst interessiert, findet freie Plätze und weitere Informationen unter » www.drk-brandenburg.de

Autor: Iris Möker
© Fotos: Iris Möker / DRK

» zurück

Suche:

Ansprechpartner:
DRK-Landesverband Brandenburg e.V.
Landesgeschäftsstelle
Alleestr. 5
14469 Potsdam

Tel.: 0331-2864-0
Fax : 0331-293284
info@drk-lv-brandenburg.de