betreuungsdienst-header.jpg Foto: A. Zelck / DRK e.V.

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Betreuungsdienst

Der DRK-Betreuungsdienst

Wenn Autofahrer in eisiger Kälte oder brütender Hitze stundenlang im Stau stehen, ein Haus abbrennt, eine Flut ganze Lebensgrundlagen zerstört, sind die Betroffenen, auch wenn sie nicht verletzt wurden, auf Hilfen wie Verpflegung, Unterkunft, Pflege oder Bekleidung angewiesen. Der Betreuungsdienst des Deutschen Roten Kreuzes hilft Menschen in Not mit dem, was sie am dringendsten brauchen.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Auf Notsituationen vorbereitet

Bei Ereignissen mit Personenschäden wird die Rettungsdienstleitstelle je nach dem Ausmaß der Schadenslage, alle zur Verfügung stehenden eigenen Rettungsmittel alarmieren und einsetzen.
D. Winter / DRK e.V.

Der DRK-Betreuungsdienst ist auf die unterschiedlichsten Notsituationen vorbereitet. Auf lokaler Ebene können die freiwilligen Helfer in kürzester Zeit bis zu 400 Menschen mit Essen und Trinken versorgen, Notunterkünfte und Kleidung zur Verfügung stellen.

Für die psycho-soziale Betreuung der Betroffenen sind die Ehrenamtlichen ebenfalls geschult. Der Vorteil: In Großschadensfällen kann auf das professionelle Netzwerk des Deutschen Roten Kreuzes zurückgegriffen werden; Hilfe kommt aus dem gesamten Bundesgebiet.

Ehrenamtliche Mitarbeit im Betreuungsdienst

Die Elbe- und Oderfluten haben ganz deutlich gezeigt, wie lebenswichtig die betreuungsdienstlichen Tätigkeiten für die Betroffenen Brandenburger sind.

Jeder kann im Betreuungsdienst ehrenamtlich mitzuwirken. Das notwendige Wissen wird in entsprechenden Lehrgängen praxisnahe in den Gemeinschaften vermittelt. Wenn besondere Kenntnisse und Fähigkeiten, aus den Bereichen der Psychologie oder Sozialarbeit, bereits mitgebracht werden, ergänzen diese die fachliche Arbeit.

Wenn Sie an einer ehrenamtlichen Mitarbeit im Betreuungsdienst interessiert sind, wenden Sie sich an die Leitung der Bereitschaften im nächstliegenden DRK Kreisverband!

Angebotsseiten