sanitaetsdienst-header.jpg Foto: F. Weingardt / DRK e.V.

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Bevölkerungsschutz und Rettung
  3. Sanitätsdienst

Sanitätsdienst - schnelle Hilfe im Notfall

Ob Festival, ein DFB-Liga Spiel, Straßenfeste, Spreeschwimmen oder die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung (ILA) – wo viele Menschen zusammenkommen, gibt es kleine und größere Notfälle. Ob sich ein Kind das Knie aufschürft oder ein begeisterter Fan ohnmächtig wird – der Sanitätsdienst des Deutschen Roten Kreuzes leistet schnell Hilfe.

Kostenlose DRK-Hotline.
Wir beraten Sie gerne.

08000 365 000

Infos für Sie kostenfrei
rund um die Uhr

Ehrenamtliche Helfer des Sanitätsdienstes

Die ehrenamtlichen Helfer des Sanitätsdienstes sorgen für die schnelle und kompetente Versorgung bei Verletzungen und Erkrankungen. Falls notwendig, koordinieren sie auch den Transport ins Krankenhaus. Die freiwilligen Helfer werden sind sorgfältig ausgebildet und für ihre Einsätze angemessen ausgerüstet.

Durch die regelmäßigen Einsätze auf vielfältigen Veranstaltungen sind die DRK-Sanitäter erfahren und einsatzerprobt. Kommt es zu einem Massenanfall von Verletzten, beispielsweise nach einem Brand, einem Zugunglück oder einem schweren Verkehrsunfall, unterstützt der Sanitätsdienst den Rettungsdienst direkt an der Schadensstelle bei der Versorgung der Patienten. Die Sanitäter haben somit auch eine wichtige Funktion im Katastrophenschutz des Landes Brandenburg und in der DRK-Katastrophenvorsorge.

Welche Aufgaben übernimmt der Sanitätsdienst?

Die Sanitätsgruppe

  • führt dringend benötigtes Material wie Tragen, Decken, Infusionen, Sauerstoffgeräte, Verbandstoffe an die Einsatzstelle und unterstützt die Notärzte und das Rettungsdienstpersonal bei der Versorgung der Verletzten (Herstellen und Aufrechterhaltung der Transportfähigkeit);
  • schafft die erforderlichen Infrastrukturen an der Einsatzstelle durch Einrichten eines Verbandplatzes;
  • sucht ggf. Verletzte und führt deren Erstversorgung durch;
  • übernimmt erstversorgte Verletzte und bringt sie zum Verbandplatz; versorgt und betreut Verletzte und Kranke bis zu deren Abtransport in die Klinik;
  • versorgt die leicht verletzten Betroffenen und sorgt so für eine Entlastung des Rettungsdienstes, der Notärzte und der Krankenhäuser;
  • nimmt unverletzte Betroffene in ihre Obhut und betreut sie ggf. bis zur Übergabe an die Betreuungsgruppe;
  • übernimmt die medizinische Versorgung kontaminierter Verletzter und führt die behelfsmäßige Dekontamination durch;
  • sorgt für die Registrierung und Dokumentation.

Sanitätsdienst bei Veranstaltungen bei Ihrem Kreisverband vor Ort